Den Wasserturm erleben NeuesLeben im Kieler Wasserturm Direkt ins Hotel
Tickets auch per Post und als
Geschenkgutschein!
Mitglied im Landeskulturverband
Schleswig-Holstein e.V.
Tickets Programm Newsletter-Abo Home
Theater aus Leidenschaft
Loriot-Abend
Startseite Spielplan Spielstätte Theaterleitung Kasse Service & Kontakt

Dauerbrenner seit 2004
Szenen einer Ehe

Das Lore & Lay Theater bietet die ganze Bandbreite von Loriots Werken. Aus Politik, Fernsehen und  typischen Alltagserlebnissen, wird alles messerscharf  und bitter-heiter ausgekostet. Wichtig und stets im Vordergrund steht die Authentizität der Originale. Unter anderem werden in publikumsgerechter Inszenierung gespielt:
Das Frühstücksei, Frühstück und Politik, Feierabend, Fernsehabend, Die weiße Maus, Wahlplakat, Autofrei, Feuergeben, Das Fernsehmonster, Garderobe, Eheberatung, Geigen und Trompeten.
Der Karikaturist, Schriftsteller, Regisseur und Schauspieler Bernhard Victor Christoph- Carl von Bülow, oder kurz Vicco von Bülow, wie der Künstler mit bürgerlichem Namen hieß, war bekannt für seine humorvollen Szenen und Sketche und sagte: "Das Publikum erwartet die dramatische Verarbeitung von Problemen aus dem eigenen Lebensbereich. Infolge mannigfaltiger Belastungen durch Beruf, Familie und Freizeit ist der Mensch jedoch kaum noch imstande, sich auf ein mehrstündiges Bühnenwerk zu konzentrieren. Aus diesem Grunde überschreitet so gut wie keines meiner Dramen eine Länge von fünf Minuten. Damit sind sie dem biologischen Rhythmus von Menschen und weißen Mäusen angepaßt.“
Scheinbar leichter Hand, in Wahrheit aber in verzweifelter Anstrengung gewann Loriot der Welt das Komische ab und beweist damit sich und uns, dass sie vielleicht nicht vollkommen sinnlos ist. Insofern hat seine komische Kunst doch einen Zweck, der über sie selbst hinausweist: Sie ist in der Tat tröstlich. Und als tröstlich empfinde ich auch die bloße Existenz dieses Mannes mit seinen listigen Augen und dem zurückhaltenden Lächeln, von dem man nie genau weiß, ob es spöttisch, ironisch oder einfach freundlich ist“, schrieb einmal Patrick Süßkind.

Man kennt sie und liebt sie eben, jene brillanten Alltagsparodien des Altmeisters der Satire und unübertroffenen Sprachjongleurs Loriot. Martina Riese und Michael Kulik in der Szene Feierabend. "Besser können wir den beliebtesten deutschen Humoristen nicht ehren, als seine Alltagsdramen zu zeigen", sagt Martina Riese.

Autor: Vicco von Bülow
Regie: Martina Riese
Bühnenbild: Jörn Knaack
Bühnenbau: Frank Koch, Peter Hoppe
Technische Leitung und Licht-Design: Maiken van Hoogstraaten und Michael Thies
Bildmaterial: Maiken van Hoogstraaten und Josephine Hamann

Für die Aufführungsrechte danken wir dem Studio Loriot

Im Eheberatungsinstitut werden wahre Wunder vollbracht. Aljoscha Riese, Martina Riese und Michael Kulik bringen das Publikum dazu, sich krumm zu lachen.
Foto: Maiken van Hoogstraaten, Josephine Hamann

Die hinreichend bekannten Szenen und Sketche des Altmeisters Loriot sind seit 2004 als Dauerbrenner im Programm des Kieler Lore & Lay Theaters. Auf der Bühne des Theaters, wird dem Affen reichlich Zucker gegeben. Im linken Bild spielt Aljoscha Riese einen Eheberater. Das rechte Bild zeigt die bekannte Loriot-Szene Aufbruch. Fotos: Maiken van Hoogstraaten, Josephine Hamann


Die Presse schreibt dazu:
So gleich wie ein Frühstücksei dem anderen

Kiel – Kaum ist der absurd kleine Frühstückstisch gedeckt, beginnt das Publikum vorfreudig zu glucksen. Dann der sehnlichst erwartete Satz: "Das Ei ist hart" und – befreiendes Gelächter. Das Frühstücksei, Garderobe, Fernsehabend, Geigen und Trompeten, und, und, und [...] Man kennt sie und liebt sie eben, jene brillanten Alltagsparodien des Altmeisters der Satire und unübertroffenen Sprachjongleurs Loriot alias Vicco v. Bülow. Das aber ist Fluch und Segen zugleich für den Loriot-Abend 2, den Martina Riese und Hanno Genz als Fortsetzung ihres erfolgreichen ersten Sketche-Reigens im Wasserturm Ravensberg präsentierten.
Denn weil das Werk Loriots längst zum humoristischen Allgemeingut gehört, haben sich die beiden Schauspieler vom Lore & Lay Theater ganz offensichtlich entschlossen, eine möglichst genaue Wiedergabe desselben zu liefern. Was aber stets die unberechenbare Gefahr birgt, mit den Originalen verglichen zu werden.
Ob nun Herr Hoppenstedt, der ewige Pantoffelheld Karl-Heinz, Horror-Darsteller Victor Dornberger oder der "zur zeit parteilose Abgeordnete" Werner Bornheim. Die von Loriot so sauber ins Klischee überzeichneten und damit als Prototypen ihrer Art entlarvten Figuren leben davon, dass das Publikum immer noch Loriot hinter der Maske erkennen kann. Dieses Pseudonym ist der ewige Rollenname hinter den vielen Figuren, die der Humorist Vicco v. Bülow sich auf den Leib schrieb [...] Vielleicht ist die möglichst werkgetreue Abbildung aber auch tatsächlich der einzig gangbare Weg, Loriot ohne Bülow zu geben. So oder so, das Publikum war offensichtlich zufrieden und bedankte sich mit viel Beifall.

Von Thomas Richter, Kieler Nachrichten vom 09.05.05

Proben zu Loriot 2004 auf der Studiobühne im Trafohaus des Wasserturms: umständlich und langatmig zum Weglachen sucht der Renter in seinen vielen Taschen vergeblich nach einem Streichholzheftchen und treibt damit eine junge Frau schier in den Wahnsinn. Foto: Maiken van Hoogstraaten


Repertoire und die Produktionen im Rückblick
Die Frau seines Lebens Mit dem Finger am Abzug Männer, Frauen, Katastrophen Dinner for One – Wie alles begann
Morde deinen Nächsten Schnüffler, Sex schöne Frauen Mörderkarussell Spiel's nochmal, Sam
Traumfrau verzweifelt gesucht Shirley Valentine Nest für einen Star Der letzte der feurigen Liebhaber
Schlaflos Frühstück bei Kellermanns Gatte gegrillt Zwei wie Bonnie und Clyde
Dietrich und Leander Loriot Männergespräche So ein Theater
Tickets Programm Impressum Newsletter-Abo Home
Zum Seitenanfang
Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt. © Martina Riese 1998 – 2016
Lore & Lay Theater ® ist eine eingetragene und geschützte Marke.
Sie befinden sich hier: Loriot

CO2 –frei: Der STRATO-Server dieser Internetseiten wird mit 100% Naturenergie
aus Wasserkraft betrieben.
Hier bleibt kein Auge trocken!
Männer, Frauen u. a. Katastrophen
Hier wird Lebensnah und abwechslungsreich verpackt in die Rahmenhandlunung einer Kneipe, auf die unterhaltsamste und vergnüglichste Art und Weise geklärt, ob Männer und Frauen nun zusammenpassen oder nicht. mehr...